Die Philippinen sind ein südostasisches Land, welches über 7.000 Inseln umfasst. Für Touristen aus aller Welt gibt es hier also mehr als genug zu entdecken – wie etwa die für ihre traumhaften Strände und Ferienanlagen bekannte Insel Boracay.

Ob Sie neben einem Strandtuch und einer Sonnenbrille auch einen Reiseadapter für die Steckdosen einpacken sollten, erfahren Sie hier.

Brauche ich einen Reiseadapter für die Philippinen?

Sie benötigen für einen Urlaub auf den Philippinen einen Reiseadapter.

Welche Steckdosen-Typen werden auf den Philippinen verwendet?

Auf den Philippinen werden gleich drei unterschiedliche Steckdosen-Typen verwendet – nämlich die Typen A, B und C.

Steckdosen Philippinen Typ A

Reiseadapter-Steckdose-Typ-A-e1520174251292-300x300
©shutterstock – AlbertBuchatskyy

Steckdosen Philippinen Typ B

Reiseadapter-Steckdose-Typ-B-e1520174274944-300x300
©shutterstock – AlbertBuchatskyy

Steckdosen Philippinen Typ C

Reiseadapter-Steckdose-Typ-C-300x300
©shutterstock – AlbertBuchatskyy

Der letztgenannte Steckdosen-Typ ist auch in Deutschland Standard, sodass man Geräte mit einem Euro- oder Schukostecker problemlos anschließen kann. Dennoch sollten Sie unbedingt vor dem Antritt der Reise abklären, ob in Ihrem gebuchten Hotel überhaupt Steckdosen des Typs C vorhanden sind.

Kann ich den Philippinen Reiseadapter auch in anderen Ländern verwenden?

Ja, einen Reiseadapter für die Philippinen können Sie natürlich auch anderswo auf der Welt verwenden – etwa in:

Welche Netzspannung und Frequenz wird auf den Philippinen verwendet?

Auf den Philippinen beträgt die Netzspannung der Steckdosen 220 V und die dazugehörige Frequenz liegt bei 60 Hz.

Kann ich alle Elektrogeräte an einen Reiseadapter auf den Philippinen anschließen?

Während die Netzspannung von 220 V nahezu mit der in Deutschland (230 V) identisch ist, kann die höhere Frequenz (in Deutschland sind es nur 50 Hz) zum Problem werden.

Zwar können Sie Ihre Geräte auf eigene Gefahr verwenden, ratsamer ist jedoch der Kauf eines speziellen Spannungswandlers. Wenn das zu verwendende Gerät ein Etikett mit dem Aufdruck INPUT: 100-240V, 50/60 Hz aufweist, so ist ein Spannungswandler nicht zwingend erforderlich, für den Fall der Fälle ist ein solcher aber dennoch ratsam.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here